AchtsamkeitsNews 12/2018 | Viel Glück im neuen Jahr!

23:59 Uhr – 0:00 Uhr: „Viel Glück im neuen Jahr!“ – Aber wie eigentlich?

 

Es ist wieder soweit. Nachdem wir die Weihnachtstage mehr oder weniger in Ruhe genossen haben, steht Silvester vor der Tür. Und das erste Glas Sekt im neuen Jahr wird von dem allseits bekannten Wunsch „Viel Glück“ begleitet. Vielleicht steht dieser Wunsch auch als kleines Marzipanschweinchen am ersten Arbeitstag 2019 auf Ihrem Schreibtisch…

Doch was ist eigentlich „Glück“? Und vor allem, wie lässt es sich in unser Leben einladen? Wie kann es uns gelingen, diesen Wunsch „Viel Glück im neuen Jahr“ tatsächlich in die Realität umzusetzen?

„Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit ist der Mut.“ (Perikles)

Der Schlüssel zum Glück liegt in uns selbst: achtsam und wertschätzend mit uns selbst umgehen. Das kann uns schon mit kleinen Gedankenreisen – „Glücksreisen“ – jeden Tag aufs Neue gelingen. Dass wir uns diese Freiheit dazu nehmen, darin liegt der Zugang zum inneren Glücksgefühl. Zu einem Glücksgefühl, das uns auch durch fordernde Zeiten tragen kann – uns wappnet auch anspruchsvolle Situationen zu meistern.

GLÜCKSMOMENTE – Es sind die kleinen Dinge…

Erinnern Sie sich? Manches Mal ist es ein Lied, eine Stimme oder ein Geruch, der dieses tiefe, innere Gefühl auslöst: uns im Glücklich sein beflügelt, alles leichter geschehen lässt. Wir fühlen uns entspannt und zugleich energiegeladen. Wir aktivieren unser Dopamin, das Glückshormon und damit stärken wir die Glücksmomente, schaffen Raum für Kreativität, Schaffensfreude und Gelassenheit.

Dafür bedarf es den Mut, sich die Freiheit zu nehmen, im Jetzt zu sein. Sie erleben sich als Gestalter Ihres eigenen Lebens, bewahren die Neugierde auf sich und, nehmen sich selbst Raum – unabhängig von der Taktung des Alltags, den Erwartungshaltungen der Mitmenschen und ihren Bewertungen. Sich frei als Teil des Ganzen zu bewegen, das ist Glück.

 

Tipp: NUTZEN SIE DIE VERGANGENHEIT FÜR DIE ZUKUNFT – eine kleine Übung

Eine Entdeckungsreise zu Ihrem Meisterwerk

Schritt 1:

Nehmen Sie sich fünf bis zehn Minuten Zeit, bevor sie in Ihren ersten Arbeitstag 2019 starten, und lassen Sie die letzten zwölf Monate Revue passieren: Allein das vergangene Jahr bietet einen wahren Fundus an kleinen und größeren positiven Momenten, die Ihre Augen leuchten lassen. Halten Sie drei von diesen bewusst fest:

  • Meine Erlebnisse: Was hat mir besonders Freude gemacht?
  • Mein Familien- oder Freundesgeschenk: Was habe ich durch meine Familie oder Freunde geschenkt bekommen? (Bsp. Hat sich vielleicht ein guter Freund gemeldet, von dem ich schon lange nichts mehr gehört habe?)
  • Meine persönliche Leistung: Was ist mir gut gelungen? Worauf bin ich stolz? (Bsp. Habe ich ein anspruchvolles Kundengespräch erfolgreich gemeistert? Ist mir ein tolles Geburtstagsgeschenk eingefallen?)

Tipp:

Haben Sie Mut, auch den klitzekleinen Dinge Beachtung zu schenken. Häufig sind es genau die, die uns entspannen und innerlich ruhig werden lassen. Sie wissen ja, Ihr Dopamin, das Glückshormon wartet genau darauf, um aktiv zu werden.

Schritt 2:

Notieren Sie sich diese besonderen Glücksmomente mit wenigen Stichworten auf einem Zettel und stecken Sie ihn in Ihr Portemonnaie oder legen ihn in die oberste Schublade Ihres Schreibtisches. So sind Ihre Glücksmomente immer griffbereit und Sie können zwischendurch „auftanken“.

Nehmen Sie sich die Freiheit und haben Sie den Mut, sich 2019 von diesen positiven, glücklichen Momenten tragen zu lassen und sammeln Sie weiter: Sie werden sehen, wie viel Leichtigkeit sie damit gewinnen.

Sie wollen den Vorsatz „Viel Glück“ in die Tat umsetzen?  Mein Erfolgstagebuch"

bietet Ihnen ein Leitfaden dafür. Schauen Sie mal rein.

Das Team von bk+k wünscht Ihnen allen verzaubernde Feiertage und einen freudvollen Neustart ins neue Jahr!

Dr. Claudia Härtl-Kasulke und Otto Kasulke und das bk+k Team

Gesunde und kraftvolle Strategien bei Veränderungen

Ein besonders Ereignis 2018 war der Online-Kongress "15 Wege zu mehr Freude im Job", der von  Karin Vittinghoff, Betriebliche Gesundheitsförderung veranstaltet wurde.
Dr. Claudia Härtl-Kasulke, bk+k Beratung Kultur + Kommunikation, wurde von ihr zum Thema "Gesunde und kraftvolle Strategien bei Veränderung" interviewt.
Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme!

„Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit ist der Mut.“ (Perikles)

Beitrag von Hans-Florian Dettweiler und Daniela Ahrens-Wimmer